Nächstes Treffen

Wir freuen uns, Dich das nächste Mal als Gast begrüssen zu dürfen.

Rhetorik Club Zürich

Unser Toastmasters Club ist deine Anlaufstelle, wenn du besser kommunizieren willst.
In sicherer Atmosphäre wird hier Sprechen und Präsentieren gelernt.
Nie war es leichter, kompetent zu kommunizieren.

Sprechen vor Publikum

Bei uns lernst du vor Publikum zu sprechen, egal wie geübt du bereits bist.

Direktes Feedback

Konstruktives Feedback und Coaching von geübten Rednern und Rednerinnen wird dir helfen, dich schrittweise zu verbessern.

Individuelles Lernprogramm

Als Toastmaster profitierst du von einem international bewährten, auf dich zugeschnitten Lernprogramm für die Bereiche öffentliches Reden und Management.

Ein typischer Toastmaster Abend kurz erklärt

Aktuelle News

Was ist los bei uns ?

Über uns

Bei uns erlebst Du inspirierende Abende in entspannter Clubatmosphäre und verbesserst dabei Deine
rhetorischen Fähigkeiten.

Bei uns lernst du, durch Reden zu überzeugen.

Interessierst du dich für das Sprechen vor Publikum und Rhetorik ? Möchtest du lernen, wie man eine Rede oder einen Vortrag so gestaltet, dass man dir zuhört? Willst du deine Angst überwinden, vor Leuten zu sprechen? Dann komm an einem Abend als Gast vorbei.

Unser im Jahre 2005 gegründete Club hat zum Ziel, die rhetorischen Fähigkeiten unserer Mitglieder durch stetiges Training zu fördern und auszubauen.
Weiter hast du die Möglichkeit, dich in unserem Club für internationale Redewettbewerbe zu qualifizieren. Eine Zusammenstellung der internationalen Erfolge unserer Clubmitglieder findest du in der Rubrik Wettbewerbserfolge.
Bitte kontaktiere uns via Kontaktformular und Wir werden dich gerne an einen Anlass einladen. Du kannst bereits am ersten Treffen aktiv mitmachen oder einfach den Anlass geniessen.
Eine kleine Vorwarnung, Wir duzen uns und die Lachmuskeln werden jeweils stark in Anspruch genommen und auch nicht ganz unwichtig: Unsere Clubsprache ist Deutsch.

Hier findest Du Informationen zu Toastmasters, zum Ablauf eines Clubabends, zum Ausbildungsprogramm und vieles mehr.

Vorstand

Wir sind immer für euch da. Egal ob Anfänger oder Vollprofi.

Sibèlle Urben
plus

Sibèlle Urben

Präsident

Lukas Baumgartner
plus

Lukas Baumgartner

Vorjahrespräsident

Sylvie Müller
plus

Sylvie Müller

VP Weiterbildung

Andreas Janisch
plus

Andreas Janisch

VP Öffentlichkeitsarbeit

Stefan Blatti
plus

Stefan Blatti

Webmaster / Saalmeister

Hans-Jörg Gerhard
plus

Hans-Jörg Gerhard

VP Membership

Susi Schildknecht
plus

Susi Schildknecht

Saalmeister

Jean-Pierre Aebli
plus

Jean-Pierre Aebli

Kassierer

Annette Schütze
plus

Annette Schütze

Saalmeisterin

Termine & Ort

Seit 2013 treffen wir uns jeden zweiten Dienstag von 18:45 Uhr bis ca. 21:30 Uhr. Es gibt dazwischen eine Pause
von ca. 20 Minuten, in welcher man sich verpflegen kann, Getränke- und Verpflegungsautomaten sind vorhanden.
Üblicherweise treffen wir uns bei unserem Location Sponsor, der Hochschule für Wirtschaft Zürich an der
Lagerstrasse 5, Zürich, üblicherweise Raum FH411.

Termine der regelmässigen Clubtreffen

Wett­­be­werbs­­termine

  • District Wettbewerb 15-17 Mai 2020 einfügen

Spezielle Termine

  • Adventure & Chillen in Braunwald, 14-15. Sept 2019

Agenda

Begrüssung durch den Präsidenten

Der Präsident begrüsst alle teilnehmenden Mitglieder und Gäste.

10

Lagerstrasse 5

Alle

Vorstellung der einzelnen Rollen

Die Moderatorin oder der Moderator des Abends führt durch das Programm. Als erstes werden die Aufgaben und Rollen des Abends vorgestellt.

20min

3-4 vorbereitete Reden

In diesem ersten Teil werden eingeübte Reden von Rednern und Rednerinnen gemäss ihrem individuellen Lernprogramm vorgetragen. Im Regelfall dauert eine Rede 5-7 Minuten.

35 min

Pause

Die Pause ist die ideale Gelegenheit, dich mit anderen Toastmastern auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

15 min

Stegreifteil

Im zweiten Teil geht es darum, zu einem zuvor unbekannten Thema eine kurze Rede von 1-2 Minuten zu halten. Die Übung, die du damit erlangst, macht dich fit für so manche Situation im Alltag.

30 min

Alle

Bewertungen der Stegreifreden und vorbereiten Reden

Der dritte Teil des Abends ist dem Feedback gewidmet. Hier erhalten alle Rednerinnen und Redner von erfahrenen Toastmastern eine wohlwollende und auf positives Feedback ausgelegte Bewertung.

20 min

Ehrungen und Abschluss des Abends

Jeweils am Ende eines Teils des Abends wird der beste Beitrag gewählt. Zum Abschluss des Abends werden die entsprechenden Gewinner und Gewinnerinnen ausgezeichnet.

7-15 min

Bilder

Vereinsleben

FAQ

Hier können wir hoffentlich deine Fragen beantworten

Club

Wer ist der Rhetorikclub Zürich?

Wir sind der erste deutschsprachige Toastmasters Club in Zürich und haben uns 2005 gegründet. Der Club blickt also schon auf ein stolzes Alter zurück. Wie bei allen Toastmasters Clubs finden sich auch beim Rhetorikclub Zürich Menschen verschiedener persönlicher und beruflicher Hintergründe und aller Altersgruppen zusammen.

Zu Gast sein

Wie melde ich mich an?

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular, damit wir Sie persönlich begrüßen und Ihnen eine Wegbeschreibung zusenden können. Sie erleichtern unsere Planung, indem Sie sich anmelden.

Muss ich etwas mitbringen zum Clubabend?

Nein, Sie erhalten alle benötigten Unterlagen von uns.

Gibt es einen Dresscode?

Nein. Manche unserer Mitglieder kommen aber direkt nach der Arbeit zu uns, und sind entsprechend gekleidet.

Sind alle Clubtreffen gleich?

Es gibt einen typischen Ablauf von Clubtreffen, der in ähnlicher Form in allen Toastmasters-Clubs anzutreffen ist, so dass ein Toastmaster auf Reisen sich auch leicht in anderen Clubs zurechtfindet. Dennoch weist jeder Club auch eine eigene Kultur auf. Abwechslung bringen Sonderveranstaltungen wie Fortbildungsvorträge zu Fragen der Kommunikation und Führung oder die Teilnahme an Redewettbewerben.

Mitgliedschaft

Wie wird man Mitglied?

Indem man seinen Wunsch gegenüber einem Mitglied des Clubvorstands äußert und mit diesem zusammen ein Toastmasters Mitgliedsantrag ausfüllt. Die Mitgliedschaft beginnt, wenn das Formular unterschrieben ist und die Aufnahme- und Mitgliedsgebühren (s. u.) bezahlt wurden.

Welche Verpflichtungen übernimmt man?

Als Toastmaster übernimmt man formal nur die Pflicht zur Bezahlung der Mitgliedsbeiträge. Allerdings beruht der Erfolg des Clubs auf gegenseitiger Hilfe und setzt deshalb die aktive Teilnahme der Mitglieder voraus. Wir erwarten im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten die regelmäßige Teilnahme an den Clubtreffen, aktive Mitwirkung durch vorbereitete Reden, Übernahme von Aufgaben während der Treffen, zum Beispiel Redebewertungen, und eventuell die Mitwirkung in der Cluborganisation. Eine Anwesenheitspflicht besteht nicht. Für einen guten Lernfortschritt ist aber eine möglichst häufige Teilnahme zu empfehlen

Was erhält man für sein Geld?

Nach der Aufnahme erhält jeder neue Toastmaster Zugang zum ersten von ihm selbst gewählten Lernpfad im Toastmasters Pathways Ausbildungsprogramms. Weiterhin erhält jedes Mitglied einmal monatlich die Zeitschrift „The Toastmaster“ mit einer Fülle von anregenden Artikeln zum Thema Rede- und Führungstraining. Darüber hinaus dienen die Mitgliedsbeiträge der Unterstützung der lokalen Clubs und der Weiterentwicklung des Trainingsprogramm.

Was kostet die Mitgliedschaft?

Der Rhetorikclub Zürich erhebt einen Mitgliedsbeitrag von 150 CHF pro Jahr, das entspricht 10 Franken pro Monat. Der Mitgliedsbeitrag wird im Juli jeden Jahres fällig. Einmalig kommen 70 Franken für die Registrierung und die Informationen im ersten Lernpfad der Toastmasters Pathways-Ausbildungsprogramm hinzu.

Der Jahresbeitrag wird aliquot nach Eintrittsdatum angepasst, so dass der Einstieg jederzeit möglich ist.

Wann kann man einsteigen?

Jederzeit! Kommen Sie bis zu dreimal als Gast (die meisten Besucher entscheiden sich schon früher zum Beitritt). Die Mischung aus Anfängern, Fortgeschrittenen und erfahrenen Rednern ist ein besonderer Reiz von Toastmasters.

Kann man auch nur zuhören?

Als Gast, ja. Als Mitglied sollte man bei jedem Treffen zumindest eine kleine „Sprechrolle“ übernehmen. Wir lernen durch Übung („learning by doing“). Auch Klavierspielen lernt man nicht durch Zuhören

Wie sind die Räumlichkeiten ausgestattet?

Unser Clubabende finden in einem angenehmen und professionellen Ambiente statt. Unser Clubraum befindet sich bei unserem Location Sponsor, der Hochschule für Wirtschaft Zürich an der Lagerstrasse 5, Zürich, üblicherweise im Raum FH411. Wir verfügen dort über einen Beamer und ein Flipchart.

Welchen Zeitaufwand muss man einkalkulieren?

Die Übungsabende finden zweimal im Monat statt (jeweils am 1. und 3. Dienstag des Monats, 19.00h – 21.30h mit anschließendem Networking). Die Zeit für die Vorbereitung der Reden im Club wird oft unterschätzt. Erfahrungsgemäss muss man mindestens 5-6 Stunden Vorbereitungszeit für eine gute Rede einplanen. Sie muss konzipiert, geschrieben, geprobt und mehrmals vorab trainiert werden. Dennoch wiegt ein positives Feedback am Abend selber die ganze Mühe und Zeit wieder mehr als auf.

Wie beendet man die Mitgliedschaft?

Die Mitgliedschaft kann halbjährlich gekündigt werden (März oder September). Die genauen Kündigungsterme entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie zu Beginn der Mitgliedschaft unterschreiben.

Mentoring-Programm

Für wen ist das Mentoring Programm geeignet?

Für alle Toastmasters-Mitglieder, die eine Begleitung für ihre ersten drei Reden und ersten drei
Bewertungsreden wünschen. Der Mentor/die Mentorin kann dabei helfen, sich im Club zurecht zu
finden, in dem er z.B. Tipps gibt, welche Rollen das neue Mitglied an einem Clubabend zu Anfang
übernehmen könnte.

Ist die Teilnahme am Mentoring Programm Pflicht?

Nein, die Teilnahme am Mentoring Programm ist komplett freiwillig; dennoch bietet das Programm
viele Vorteile.

Was bietet mir das Mentoring Programm?

 Gedankenaustausch, Hinweise und Tipps für die künftigen Redeprojekte
 Diskussion über das Redekonzept und Probauftritt vor dem Redeabend
 Eine zweite subjektive Meinung eines erfahrenen Toastmasters neben der offiziellen
Redebewertung am Clubabend
 Hilfestellung bei den anderen Rollen, die an einem Clubabend ausgeübt werden,
insbesondere die Bewertung einer Rede eines anderen Clubmitgliedes
Das Mentoring Programm kann komplett individuell auf die Bedürfnisse des neuen Mitglieds
zugeschnitten werden, alle o. g. Punkte sind optional und weitere Themengebiete lassen sich nach
Absprache mit dem jeweiligen Mentor hinzufügen.

Ich wünsche mir einen Mentor:

Sprich unseren Vize Präsidenten Weiterbildung an einem Clubabend an.

Toastmasters International

Woher kommt der Name “Toastmasters”?

Ein Toastmaster ist ursprünglich jemand, der bei einem Bankett einen Trinkspruch (Toast) ausbringt.
In einem regulären Clubtreffen gibt es allerdings weder Getränke noch Trinksprüche, dafür jede
erdenkliche andere Art von Rede. (Man kann aber sehr wohl auch lernen, wie man einen Trinkspruch
anlegt.)

Was ist Toastmasters?

Toastmasters ist eine weltweit aktive Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Kommunikations- und
Führungsfähigkeiten ihrer Mitglieder zu fördern und zu verbessern. Die Idee stammt aus den USA,
wo sich nach wie vor die größte Anzahl an Toastmaster Clubs befindet.

Toastmasters International ist die Dachorganisation aller Toastmasters-Clubs mit dem Hauptquartier
in Rancho Santa Margarita, Kalifornien. Derzeit gibt es ca. 16.400 Clubs in 141 Ländern mit mehr als
352.000 Mitgliedern.

Verfolgt Toastmasters Interessen jenseits des Trainingsprogramms?

Nein. Insbesondere ist Toastmasters nicht gewinnorientiert und betätigt sich in keiner Weise religiös
oder politisch.

Wer kann teilnehmen?

Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist. Das Programm richtet sich nicht nur an erfahrene Sprecher,
sondern an jedermann (und jederfrau). Bei Clubabenden, die in einer Fremdsprache gehalten
werden, sind Sprachkenntnisse ausreichend, wie sie in einer normalen Unterhaltung benötigt
werden.

Wie funktioniert das Programm?

Ziel der Clubtreffen ist es, möglichst vielen Mitgliedern die Gelegenheit zu einem Redebeitrag zu
geben. Es gibt dabei verschiedene Arten von Reden zu hören. Einige Toastmasters werden einen
vorbereiteten Vortrag halten. Diese Vorbereitung erfolgt anhand von Projekten mit unterschiedlichen
Aufgaben, die in den Toastmasters Pathways Lernpfaden beschrieben sind. Titel und Inhalt dieser
Reden sind freigestellt. Die Aufgaben, zum Beispiel eine klare Gliederung der Rede oder der Einsatz
von Gesten und Mimik, sollen aber erfüllt werden. Die Sprecher lernen dabei durch die
Vorbereitungsphase und die Erfahrung des Sprechens sowie zusätzlich durch Rückmeldungen von
ihren Clubkameraden. Insbesondere tritt ein anderer Toastmaster als „Bewerter“ auf, der in einer
kurzen Rede die eigene Reaktion auf den Vortrag beschreibt und konstruktive
Verbesserungshinweise gibt. Außerdem werden die Einhaltung der Zeitgrenzen und der
Sprachgebrauch kontrolliert.
Ein weiterer wichtiger Programmpunkt von Clubtreffen sind Stegreifreden (Table Topics): Ein
Toastmaster präsentiert eine Reihe von Redethemen und bittet einzelne Clubmitglieder, aus dem
Stegreif für ein bis zwei Minuten darüber zu sprechen. Ziel dieser Übung ist es, auch ohne
Vorbereitung logisch und klar strukturiert sprechen zu lernen. Toastmasters ist kein Fertigprodukt, an
dem man sich einfach bedienen kann. Der Erfolg des Programms beruht auf der aktiven Mitarbeit
und Gestaltung der Clubtreffen durch die Teilnehmer. Mitglieder, die regelmäßig teilnehmen,
verbessern sich erstaunlich schnell und gehen bald sehr selbstsicher auf die Bühne.

Was ist Toastmasters Pathways?

Pathways ist das neue Lernprogramm von Toastmasters, welches aufgebaut wurde, um Ihnen die Kompetenzen zu vermitteln, die Sie zur Kommunikation und Führung benötigen. Es ist ein aufregendes, flexibles und interaktives Werkzeug, das online im Internet jederzeit für Sie verfügbar ist. Es gibt 10 verschiedene Pfade, die es Ihnen erlauben, sich Ihren Bedürfnissen gemäss zu entwickeln. Sie werden bereits bei Ihren ersten Schritten begleitet, indem Sie mit einer online Selbsteinschätzung beginnen. Dabei wird der Pfad identifiziert, der Ihren Bedürfnissen, Interessen und Zielen am besten entspricht. Nachdem Sie eine Reihe von Fragen beantwortet haben, wird Ihnen der Lernpfad präsentiert, der bestmöglich zu Ihnen und Ihrem derzeitigen Erfahrungsstand passt.

Mehr Info zu Pathways hier.

Zielgruppe

Ich spreche nicht vor Publikum – ist Toastmasters auch dann von Vorteil?

Auf jeden Fall, die bei Toastmasters geübten Kommunikationstechniken kommen Ihnen auch in vielen anderen Situationen im Berufs- und Privatleben zugute (Vorstellungsgespräch, Gehaltsverhandlung, überzeugendes Argumentieren im familiären Umfeld). Einzelne Redeanforderungen können außerdem auch auf Menschen zukommen, die dies normalerweise nicht benötigen (Hochzeiten, Pensionierungsfeiern, etc.)

Ich habe Angst, vor Publikum zu sprechen. Kann ich es trotzdem bei Toastmasters versuchen?

Da sind Sie in bester Gesellschaft, diese Angst ist weit verbreitet. Für so manche Toastmasters war diese Angst der Hauptgrund für den Beitritt. Toastmasters ist der ideale Ort, diese Angst in einer positiven Atmosphäre Schritt für Schritt zu überwinden und sich dann zu einem sicheren und selbstbewussten Redner zu entwickeln.

Können auch erfahrene Redner von Toastmasters profitieren?

Definitiv ja. Das fundierte, konstruktive Feedback der anderen Mitglieder ist anderswo kaum zu bekommen und für jeden Redner wertvoll. Auch nützen viele Mitglieder Toastmasters als Probebühne für Reden, die sie im realen Leben halten müssen und profitieren von den Verbesserungsvorschlägen der Kollegen.

Wer sind die Mitglieder?

Die Mitglieder rekrutieren sich aus allen Alters- und Berufsgruppen (Mindestalter 18 Jahre). Toastmasters ist unabhängig von jeder politischen, religiösen oder ideologischen Ausrichtung.

Kontakt

Tritt mit uns in Kontakt